Startseite
  Archiv
  Wer sind wir?
  *Termine*
  Artikel &... Schließung Kunst
  DIE KUNST IN GEFAHR!!
  Kontakt
  Sockelverleih
  *
  Satzung
  Studienordnung
  Finanzen
  Protokolle
  Mailverteiler
  *
  Bilder :
  WS 2005/06
  links
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/faraku

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Immatrikulationsstopp für WS 08/09!!!!!!!

Leider müssen wir euch mitteilen, dass für das Wintersemester 08/09 keine neuen Studenten für das Lehramtsstudium Kunst angenommen werden.
Am 11.03.08 hat der Fakultätsrat über einen befristeten Immatrikulationsstopp für den Studiengang Kunst auf Lehramt abgestimmt. Die studentischen Vertreter und Vertreter des Fachbereichs haben zwar deutlich ihren Protest zum Ausdruck gebracht, konnten den Beschluss aber nicht verhindern.
Begründet wird diese Maßnahme mit den derzeit laufenden Strukturplanungen und der damit verbundenen unklaren Situation des Fachbereichs Kunst und der ab WS 09/10 neu zu besetzenden Professur Kunst/MÄRZ.
Der Fakultätsrat behauptet zwar, dass der Immatrikulationsstopp nur eine vorübergehende Maßnahme sei und damit keineswegs die Schließung des Fachbereiches Kunst eingeleitet werden soll. Aus unserer Sicht ist der Immatrikulationsstopp allerdings nichts anders. Wir stehen nun schlechter da, als noch vor einem Jahr, als der Fachbereich schon einmal geschlossen werden sollte. Es wird also in den nächsten Wochen und Monaten wieder ein zähes Ringen um den Erhalt des Fachbereich Kunst geben. Wir hoffen dabei auf eure Unterstützung zählen zu können und werden euch über die aktuellen Diskussionen auf dem Laufenden halten.
Besonders leid tut es uns natürlich für jene Leute, die sich dieses Jahr für ein Studium der Kunst auf Lehramt in Potsdam bewerben wollten. Wir werden alles dafür tun, dass im nächstem Semester wieder neue Studenten angenommen werden.

Euer Fachschaftsrat
2.4.08 20:35


Werbung


Stammtisch

Wir wollen euch einladen am 24. April ab 17 Uhr im KUZE zum KunstStammtisch zu kommen. Trinken auf den Semesteranfang, Kontakte knüpfen und nach Herzenslust über die neuesten Gerüchte tratschen.
Ob sich daraus eine regelmäßige Veranstaltung etablieren kann, wird sich zeigen. Zunächst freuen wir uns erst einmal auf einen netten Umtrunk mit euch.
14.4.08 13:43


Werk statt Schau

Die Planungen der W e r k s t a t t s c h a u werden konkret!!!!

Eure Werke, die ihr gern ausgestellt sehen möchtet, können von jetzt an bis 02.05. bei uns abgegeben werden.
Ihr findet uns im Haus 17 Raum 008 in Golm. Wir werden an folgenden Terminen auf euch warten - wenn ihr an diesen Tagen keine Zeit habt, könnt ihr uns einfach per Mail anschreiben (fsr-kunst@vefa.uni-potsdam.de) und wir werden uns bemühen einen Termin zu finden:
Ihr trefft uns am 22.04. und am 29.04. zwischen 11 und 13 Uhr
oder am 18.04 und 02.05. zwischen 11 und 12 Uhr

Diese Ausstellung soll es euch ermöglichen Arbeiten zu zeigen, die euch besonders am Herzen liegen bzw. die jenseits des Unizwangs entstanden sind. Der genaue Zeitraum der Ausstellung steht noch nicht fest – wahrscheinlich Mai oder Juni. Gezeigt werden eure Arbeiten in den Ausstellungsräumen des KUZE.
Wir hoffen auf eine rege Teilnahme eurerseits!!!!
14.4.08 13:44


Doch keine Immatrikulationsstopp fürs WS 08/09 !!!!

Wir freuen uns, euch mitteilen zu können, dass es vorerst im WS 08/09 doch keinen Immatrikulationsstopp für unseren Fachbereich geben wird. Wissenschaftsministerin Johanna Wanka (CDU) hat dem Immatrikulationsstopp im Studiengang Kunst vorerst nicht zugestimmt, womit der Beschluss vom Fakultätsrat in letzter Instanz gestoppt wurde. Nach den Querelen des letzten Jahres scheitert damit erneut der Plan des Unipräsidiums, des Dekanats und des Fakultätsrates keine neuen Kunststudenten mehr anzunehmen.
Leider ist damit die Existenz der Kunst an der Uni Potsdam (UP) noch lange nicht gesichert. So gibt es im Moment Verhandlungen zwischen der UP und der UdK über eine Kooperation in der KunsterzieherInnenausbildung.
Uns zeigt die Entscheidung der Wissenschaftsministerin aber, dass der Fachbereich Kunst durchaus nicht allein steht, in den Bemühungen die KunstlehrerInnenausbildung in Potsdam zu erhalten. Offensichtlich beginnt inzwischen auch die Landespolitik umzudenken und sensibel auf das Thema zu reagieren. Wir halten euch auf dem Laufenden!!!
14.4.08 13:45


Immatrikulationsstopp weiterhin umstritten

Leider müssen wir allen BerwerberInnen auf ein Lehramtsstudium Kunst an der Universität Potsdam mitteilen, dass die Sachlage um den einstweiligen Immatrikulationsstopp wohl noch nicht endgültig geklärt ist. Zwar hat Ministerin Wanka dem Immatrikulationsstopp immer noch nicht zugestimmt, doch ist es derzeit nicht endgültig geklärt, ob ein einstweiliger Immatrikulationsstopp wirklich ihre Zustimmung benötigt. Damit ist unklar, ob der Fachbereich zum nächstem Semester neue StudentInnen aufnehmen darf.
Für Fragen meldet euch bitte beim Fachbereich Kunst oder schreibt uns eine Mail: fsr-kunst@vefa.uni-potsdam.de
24.4.08 16:43


Kunststudium in Potsdam weiterhin in Gefahr

Derzeit mehren sich wieder Zeichen, die deutlich auf eine geplant Streichung des Lehramtsstudiums Kunst in Potsdam hinweisen. Offensichtlich soll der Fachbereich an die UdK verlagert werden, da dafür allerdings bislang nicht ansatzweise die Kapazitäten besitzt. Nicht berücksichtigt werden auch die sehr unterschiedliche Konzeptionen des Kunststudiums beider Universitäten. Sollte dieser Plan tatsächlich verwirklicht werden, sind weitreichende Folgen für das Schulfach Kunst in Brandenburg und die Kulturstadt Potsdam zu erwarten. So würde dem Land die einzige Ausbildungsstätte für KunsterzieherInnen verloren gehen. Ein Absinken der Qualität des Kunstunterrichtes in Brandenburg wäre langfristig unvermeidbar. So muss das Fach Kunst schon jetzt von Lehrern anderer Fächer unterrichtet werden, weil es an KunstlehrerInnen fehlt.
Auch würde der Universität und die Stadt Potsdam ein gut funktionierender, moderner Studiengang verloren gehen, der durch Ausstellungen und Kulturveranstaltungen das Leben in Potsdam und Umgebung regelmäßig bereichert.
Da die Betroffenen – also der Fachbereich Kunst, die Studierenden, die Kunsterzieher und die betroffenen Schüler – bis jetzt nicht angehört wurden und fachliche Argumente bei den Planungen offensichtlich keine Rolle gespielt haben, organisieren der Fachschaftsrat Kunst, der AStA und der BdK eine Podiumsdiskussion mit Vertretern aus Kunst, Kultur, Politik, Presse, Schule und natürlich der Hochschulen zur Zukunft des Fachbereiches Kunst und den Folgen für das Land Brandenburg. Wir laden alle Interessierten ein am 14.05. um 18 Uhr Am Neuem Palais Haus Raum 0.64 vorbei zu schauen und mitzudiskutieren.

Weiter Informationen findet ihr unter:
http://www.asta.uni-potsdam.de/presse/index.php3?textfile=3000
24.4.08 16:59





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung